Sie sind hier

Startseite » A » B » C

D

Duschen mit Baby

Manche Babys mögen nicht duschen, dann solltest Du es sein lassen. Wenn Dein Baby es aber gern mag, spricht nichts dagegen. Allerdings musst Du wirklich aufpassen dass es Dir nicht aus der Hand rutscht wenn es nass ist - besonders wenn Seife im Spiel ist!

Vor die Dusche stellst Du möglichst den Wipper oder legst dort eine weiche Decke hin und darauf ein Babyhandtuch. Dann legst du Dein Baby darauf wenn es fertig geduscht hat, wickelst es schnell ein und duscht Dich selbst zu Ende.

Buchstabe: 

Durst

Voll gestillte Babys brauchen keine zusätzlichen Getränke. Flaschenbabys können - besonders im Sommer - schon eher ein zusätzliches Getränk brauchen - das gleiche gilt für alle Breikinder. Zum Trinken eignet sich Wasser ideal, auch ein leichter Tee (Fenchel, Früchtetee oder Roibush-Tee) ist geeignet. Auf Saftzusätze solltest Du möglichst lang verzichten - die Säure greift den Zahnschmelz an. Gesüßte Getränke schädigen die Zähne schon bevor sie aus dem Kiefer kommen.

Buchstabe: 

Durchschlafen

Die offizielle Definition von "durchschlafen" ist, dass ein Baby etwa fünf bis sechs Stunden schläft ohne eine Mahlzeit zu verlangen. Manche Babys schlafen schon sehr bald durch, manche Babys haben Eltern die dies zumindest behaupten und andere Babys schlafen mehr als ein Jahr lang nicht durch. Wenn Dein Baby zur Gruppe der "nicht durchschlafenden" Babys gehört befindest Du Dich sehr wahrscheinlich in großer und allerbester Gesellschaft. Durchschlafen ist kein Maßstab für die Qualität der Erziehung oder die Fähigkeit der Eltern.

Buchstabe: 

Durchfall

Durchfall und Erbrechen sind für Babys sehr ernst zu nehmende Erkrankungen! Babys trocknen durch den Flüssigkeitsverlust bei Durchfall und/oder Erbrechen sehr schnell aus - dies ist dann lebensbedrohend. Gehe mit Deinem Baby unbedingt zum Arzt wenn es Durchfall hat oder größeren Mengen Nahrung erbricht!

Buchstabe: 

Dinkel

Dinkel gilt für allergiegefährdete Babys die Alternative für Weizen. Dieses Getreide ist ein "Urahn" des Weizens. Dinkel ist außerdem in vielerlei Hinsicht wertvoller als Weizen weil es mehr Kieselsäure, Vitamine, Mineralstoffe und essentielle Aminosäuren enthält. Außerdem eignet es sich hervorragend zum Backen. Jedoch ist Dinkel keine Alternative bei einer Allergie gegen Gluten.

Buchstabe: 

Depression

Depressive Verstimmungen kommen wenige Tage nach der Geburt bei einem Großteil der Mütter vor ("Heultag"). Sie wird mit der Veränderung der Hormonlage erklärt und klingt meist nach kurzer Zeit wieder ab.

Buchstabe: 

Daumen lutschen

Daumenlutschen kann langfristig zur Verformung des Kiefers führen. Dies ist nicht nur ein optisches Problem sondern kann auch das Sprechen beeinträchtigen. Außerdem übernimmt die Kasse nicht immer die Kosten für den Kieferorthopäden - die Korrektur wird dann ein teures Unterfangen.
Ein Schnuller ist die bessere Alternative - besonders weil er sich leichter abgewöhnen lässt. Oft verringert sich das Interesse am Schnuller mit neun Monaten etwas - der ideale Zeitpunkt sich vom Schnuller zu trennen.

Buchstabe: 

Google-Werbung