Sie sind hier

Startseite » A » B » C » D » E » F » G » H » I » J » K » L

M

Muttermilch

Sie ist ideal für die Ernährung Deines Babys. Sie kostet nichts. Sie ist immer dabei. Du brauchst nachts nichts aufzuwärmen und tags nichts abzuwaschen oder auszukochen. Sie passt sich den Bedürfnissen Deines Babys an und lässt sich sogar äußerlich bei Schnupfen, Wundsein usw. verwenden.

Ich kann nur jeder Mutter empfehlen so lange wie möglich zu stillen weil es schlichtweg besonders stressfrei ist - auch wenn es in der Anfangszeit vielleicht anders sein kann.

Buchstabe: 

Mutter / Mütter

Mit jedem ersten Baby wird auch eine Mutter geboren und Mütter haben manchmal die schlechte Angewohnheit sich gegenseitig das Leben schwer zu machen indem sie von ihrem Baby/Kind behaupten dass es besser, schneller, schöner ist als alle anderen. Natürlich entspricht das der Wahrheit - aber behalte es doch einfach für Dich, es muss ja nicht jeder wissen ...

Buchstabe: 

Möhren und Möhrenbrei

Karotten bzw. Möhren sind in der Babyernährung nach wie vor beliebt. Der orange Hautton, den Babys davon bekommen, wirkt ja auch irgendwie gesund. Dennoch gibt es gerade mit diesem Gemüse besonders häufig Schwierigkeiten: Hautausschlag, trockene Stellen im Gesicht, Verstopfung - das sind häufige Reaktionen auf Karottenbrei. Ich empfehle daher den Gemüsebrei lieber mit Zucchini (im Sommer) oder mit Kürbis (Herbst und Winter) zuzubereiten. Diese Gemüsesorten sind wesentlich verträglicher. Es gibt sie auch als Fertiggläschen, z.B. von Alnatura.

Buchstabe: 

Google-Werbung