Sie sind hier

Startseite » A » B » C » D » E » F » G » H » I » J » K » L » M

N

Nägel schneiden

In den ersten Wochen sollten die Fingernägel nicht geschnitten werden - sie sind noch sehr weich und die Gefahr von Nagelbett-Entzündungen ist zu groß. Um aber Selbstverletzungen durch die langen Nägel zu verhindern, zieht man einfach die Ärmel des Babystramplers über die Hände - es braucht sie ja noch nicht zum Greifen. Später sollten die Nägel dann am besten mit einem Nagelknipser gekürzt werden.

Buchstabe: 

Neugeborenenakne

Sie entsteht durch die Hormone der Mutter, welche mit der Muttermilch an das Kind weiter gegeben werden. Manche Hebammen empfehlen, Muttermilch darauf zu geben - ich konnte keine Verbesserung dadurch feststellen aber einen Versuch ist es vielleicht trotzdem wert. Auf keinen Fall sollte man die Haut mit fetthaltigen Cremes behandeln - das macht alles nur noch schlimmer.

Buchstabe: 

Nachts / Nächte

Unruhige Nächte gehören für viele Eltern zum Baby dazu. Auch wenn einige Babys von Bekannten schon früh durchschlafen, gilt dies nicht für alle Babys. Oft kann es Monate dauern bis ein Baby durchschläft und nicht selten werden die Nächte bis nach dem ersten Geburtstag anhalten. Auch gibt es manchmal Phasen in denen ein Kind, das bereits durchgeschlafen hat, wieder anfängt nachts zu weinen.

Buchstabe: 

nässende Stellen

In Hautfalten am Hals, unter den Achseln, an den Oberschenkeln - überall wo sich Schweíß sammeln kann oder wo nach dem baden/waschen Feuchtigkeit zurück bleibt, können sich wunde und nässende Stellen bilden. Achte daher immer darauf dass alle Hautfalten gut getrocknet sind und verwende evtl. eine dünne Puderschicht zum Schutz.

Nässenden Stellen stets nur mit klarem Wasser waschen (keine Seife!) und vorsichtig trocken föhnen.

Buchstabe: 

Nase ist verstopft

Wenn die Nase richtig verstopft ist, kann man sie mit ein wenig isotonischer Kochsalzlösung durchspülen: Eine kleine Spritze mit der Lösung füllen und dann damit die Nase durchspülen. Es gibt in Drogerien auch extra Kochsalz-Nasenspray für Babys.

Buchstabe: 

Nase läuft

Schnupfen ist ein echtes Problem für Babys: Sie können nicht gut durch den Mund atmen. Das zeigt sich besonders beim trinken an der Brust bzw. aus der Flasche. Wenn Babys Schnupfen haben dann hilft es oft, etwas Muttermilch in die Nase zu träufeln. Alternativ kann man auch eine Kochsalzlösung (isotonische) nehmen.

Buchstabe: 

Nach dem 5. Monat

Nach dem 5. Monat bedeutet "ab 6 Monate" und ist die Angabe die man auf den ersten Babygläschen und auf Packungen von Babybrei findet.

Buchstabe: 

Nüsse

Erdnüsse sind gemäß einer Studie allergieauslösend. Wer auf Nummer sicher gehen möchte sollte daher auf Erdnussprodukte in der Stillzeit und auch bei der Babyernährung verzichten.

Buchstabe: 

Google-Werbung