Sie sind hier

Startseite » A » B » C » D » E » F » G » H » I » J » K » L » M » N » O » P » Q » R » S

T

turnen

Babys können noch nicht wirklich turnen aber in vielen Orten gibt es dennoch im Sportverein Gruppen für Babys. Da können die Kleinen dann auf Matten krabbeln, darauf gezogen werden, eine Bank hinauf kriechen, ... das Bewegungsangebot ersetzt so manche Ergotherapie oder Physiotherapie und macht in der Gruppe nicht nur den Babys, sondern auch den Müttern Spaß. Eine prima Gelegenheit, Kontakte zu Gleichaltrigen herzustellen.

Buchstabe: 

trinken

Babys trinken in den ersten Monaten Muttermilch oder/und Flaschenmilch. Es lohnt sich nicht, darüber zu streiten was besser ist. Jede Frau sollte für sich die Entscheidung treffen die sich für sie besser anfühlt - am Ende werden alle Kinder groß und niemand interessiert sich mehr ob das Kind früher gestillt oder mit der Flasche ernährt wurde.

Buchstabe: 

Tragetuch

Ein Tragetuch muss so ausgewählt werden, dass es in der Länge zur Körpergröße und zum Körperumfang des Tragenden passt. Das wickeln und knoten des Tuches bedarf einiger Übung und ich rate Dir, es nur auszuprobieren wenn Dein Baby satt und ausgeschlafen ist und auch Du gerade in einer ausgeglichenen Stimmung bist. Wenn man es dann mehrmals geübt hat, klappt es bald ohne Nachdenken und ist eine tolle Möglichkeit mit dem Baby dabei die Hausarbeit zu erledigen, einzukaufen oder Essen zu kochen.

Buchstabe: 

tragen

Babys sind Traglinge! Sie genießen es, getragen zu werden und es erinnert sie an das sanfte schaukeln im Mutterleib. Also gönne Deinem Baby ruhig, auf dem Arm zu sein oder im Tragetuch Deine Nähe und Wärme zu spüren. Es hat wirklich nichts im "verwöhnen" zu tun.

Buchstabe: 

Tränen

Babys weinen zunächst ohne Tränen. Später vergießen sie Tränen nur, wenn sie wirklich Schmerzen oder großen Kummer haben. Sind sie einfach nur unzufrieden, gelangweilt, müde oder leicht hungrig, bleiben die Augen meist trocken.

Buchstabe: 

Taufe

Viele Eltern möchten Ihr Baby taufen lassen. Dafür muss zunächst geklärt werden in welcher Konfession die Taufe stattfinden soll, falls die Eltern unterschiedliche Konfessionen haben. Dann müssen Taufpaten gefunden werden, ein Zeitpunkt mit dem Pastor vereinbart und Einladungen verschickt werden. Soll die Tauffeier zuhause oder in einem Lokal stattfinden? Ich empfehle ein Lokal, wenn viele Gäste eingeladen werden!

Buchstabe: 

Google-Werbung