Sie sind hier

Startseite

Baby A-Z Glossar

Abführen bei Verstopfung

Bei voll gestillten Babys ist es normal wenn sie mehrere Tage oder sogar eine Woche lang keinen Stuhlgang haben. Bei Flaschenbabys und Breibabys kommt es jedoch häufig zu schmerzhafter Verstopfung.

Was helfen kann:

Buchstabe: 

Abnehmen nach der Schwangerschaft

Wenn Du stillst solltest Du mit dem gezielten Abnehmen durch eine Diät bis nach dem Abstillen warten. Aber achte darauf dass Du bis dahin keine zusätzlichen Pfunde anhäufst.
Meist schmilzt das Gewicht in der Stillzeit langsam von allein wenn man statt Süßigkeiten lieber Obst isst, statt schnellem Fastfood und Fertiggerichten eine gesunde Mahlzeit für zwei Tage kocht und außerdem ausreichend Wasser und Tee trinkt. Gönne Dir in stressigen Zeiten lieber eine Pause statt etwas zu essen. Regelmäßige Bewegung (Walking mit Kinderwagen) ist durchaus sinnvoll.

Buchstabe: 

Abstillen

Im ersten Lebensjahr erleben Mütter mehrfach Still-Krisen - meist im Zusammenhang mit Wachstumsschüben des Babys. Dies führt häufig zum frühen Abstillen. Abruptes Abstillen kann eine Baby jedoch traumatisieren und bei der Mutter zu Milchstau (kühlen + etwas Milch mit der Hand ausstreichen) bis hin zur Brustentzündung führen. Besser ist es, nach und nach eine Stillmahlzeit wegzulassen.

Buchstabe: 

Alleinerziehend

Alleinerziehende stehen vor einer besonderen Herausforderung da sie die soziale und wirtschaftliche Verantwortung für das Baby überwiegend allein tragen. Oft sind Konflikte mit dem anderen Elternteil des Kindes eine zusätzlich große Belastung. Ich möchte allen Alleinerziehenden raten sich Gleichgesinnte zu suchen um sich gegenseitig zu helfen. Es gibt auch Vereine und Verbände die mit Rat zur Seite stehen (z.B. VAMV). Wenn Du eine gute Beziehung zu Deiner Familie hast dann lasse Dich von ihr unterstützen.

Buchstabe: 

andere Kinder

Schon Babys interessieren sich für andere Kinder. Manche sind dabei sehr kontaktfreudig, andere schauen sie lieber aus der Ferne an. Ein richtiges gemeinsames Spielt kommt aber erst in ein paar Jahren zustande. Im Babyalter ist es mehr ein nebenher spielen, übereinander purzeln und sich gegenseitig Spielzeug wegnehmen. Wenn Du das Gefühl hast dass Dein Baby gern in Gesellschaft anderer Kinder ist, dann schließe Dich einer Krabbelgruppe, einer Stillgruppe, einer PEKIP-Gruppe, ... an. Aber achte darauf dass die Gruppe nicht zu groß ist und dass es Dein Kind nicht überfordert.

Buchstabe: 

Angst

... gehört zum Elternsein irgendwie dazu. Die Sorge um Dein Kind darf es aber nicht an seiner gesunde Entwicklung hindern.

Auch Babys haben Ängste: Trennungsangst und Verlustangst (ca. 4. bis 6. Lebensmonat), Angst vor Fremden (Fremdeln ca. im 8. Monat). Vermittle Deinem Kind Sicherheit und Zuverlässigkeit.
Babys können auch Angst vor lauten Geräuschen, Fallen, vor Schmerzen, Blitz und Schatten haben.

Buchstabe: 

Antrag auf Elterngeld

Der Elternteil der zuhause bleibt erhält 67% seines Nettogehaltes für maximal 12 Monate. Das Elterngeld beträgt dabei mindestens 300 € im Monat und maximal 1800 € im Monat. Du darfst während dieser Zeit weniger als 30 Stunden in Teilzeit arbeiten. Die Differenz zwischen dem bisherigen Vollzeit-Verdienst und dem Verdienst in der Elternzeit wird mit 67% als Elterngeld gezahlt. Genauere Infos und einen Rechner gibt es hier: http://www.bmfsfj.de/Elterngeldrechner/

 

Buchstabe: 

Anziehen

Dem Baby ist es natürlich zunächst egal, was Sie ihm anziehen, sofern es weder friert noch schwitzt. Aber man sollte bei der Kleiderauswahl doch ein wenig im Hinterkopf behalten, dass das eine oder andere Foto des Babys im Fotoalbum landen wird - ein bisschen Stil und passende Farbkombinationen können daher nicht schaden.

 

Buchstabe: 

Auto fahren

Neugeborene sollten nicht zu lange Auto fahren. Der Grund hierfür liegt in der Kopfhaltung in der Babyschale: In einer Studie wurde festgestellt dass die Durchblutung des Kopfes bei der langen aufrechten Haltung in der Babyschale bei wenige Wochen alten Babys nicht ausreichend gewährleistet ist. Transportiere Dein Baby daher entweder in einer speziellen Vorrichtung liegend (achte auf die Sicherheit!) oder mache viele Pausen und vermeide lange Fahrten nach Möglichkeit.

Buchstabe: 

Autositz, Autokindersitz

Der Autositz muss für die Gewichtsklasse Deines Kindes geeignet sein. Die Babyschale ist der sicherste Sitz für ein Kind und sollte so lange wie möglich verwendet werden. Er ist erst zu klein wenn der Kopf über das obere Schalenende hinaus ragt. Sind nur die Füße zu lang, passt der Sitz dennoch - Dein Baby kann die Beine einfach anwinkeln.

Buchstabe: 

Seiten

Google-Werbung